Register
A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Y Z
Edward Young
1683–1765. May, J.: Young, Edward, in:
Oxford DNB
.
Love of fame, the universal passion, in seven characteristic satires
(Dublin 1728).
1. Übers.:
Die Ruhmbegierde, die Hauptleidenschaft der Menschen. In Sieben Satiren. Aus der fünften englischen Auflage übersezt
(Leipzig, Frankfurt: Knoch und Eßlinger 1755) (der Übersetzer blieb anonym). Digitalisat: SBB-PK Berlin: Yl 2201.
2. Übers.:
Dr. Eduard Youngs Klagen, oder Nachtgedanken über Leben und Tod und Unsterblichkeit, in neun Nächten. Nebst desselben sieben charakteristischen Satiren auf die Ruhmbegierde, die allgemeine Leidenschaft. Aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt, durchgehends mit kritischen und erläuternden Anmerkungen begleitet, und mit dem nach der letzten englischen Ausgabe abgedruckten Originale herausgegeben
(3 Bde., Braunschweig: Schröder 1760–63), übers. von
Johann Arnold Ebert
.
The complaint: or, Right-thoughts on life, death, & immortality
erschien 1742 bis 1745 in London.
Der englische Text wird hier zitiert nach der vom Autor überarbeiteten Neuauflage, die Hamann besaß:
The works of the author of the Night-thoughts. In four volumes. Revised and corrected by himself
(London 1757) [Biga 173/706: »The Works of the author of the Night-Thoughts, Vol. I-V. 757–67«; wohl Bde. sowohl aus der Aufl. von 1757 als auch einer von 1767]. Digitalisat, Bd. 1: BSB München: P.o.angl. 488-1.
1. Übers.:
Übersetzungen einiger Poetischen und Prosaischen Werke der besten Englischen Schriftsteller. Erster Band. Worinn folgende drey Gedichte von D. Edward Young enthalten sind: Klagen, oder Nachtgedanken über Leben, Tod und Unsterblichkeit: Der Jüngste Tag: Und eine Paraphrase über einen Theil des Buchs Hiob. Erstes Stück
(Braunschweig, Hildesheim 1751); dieser Band enthielt die »Nächte« I bis VII. Fortgesetzt wurde die Übersetzung im folgenden Jahr mit dem »Dritten Stück«, das die »Nächte« VIII und IX bietet (Braunschweig, Hildesheim 1752), übers. von
Johann Arnold Ebert
.
2. Übers.:
Klagen, oder Nachtgedanken über Leben, Tod, und Unsterblichkeit. Englisch und Deutsch. Die vier ersten Nächte
(Göttingen 1752), übers. v. Christoph Bernhard Kayser (auf Anregung von
Albrecht v. Haller
).
3. Übers.:
Der Christen-Sieg als das einzige Mittel wider die Furcht des Todes aus denen Nachtgedanken des Herrn Young ins Teutsche übersetzet von Hartmann von Geusau
(Jena 1752).
4. Übers.:
Dr. Eduard Youngs Klagen, oder Nachtgedanken über Leben und Tod und Unsterblichkeit, in neun Nächten. Nebst desselben sieben charakteristischen Satiren auf die Ruhmbegierde, die allgemeine Leidenschaft. Aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt, durchgehends mit kritischen und erläuternden Anmerkungen begleitet, und mit dem nach der letzten englischen Ausgabe abgedruckten Originale herausgegeben
(5 Bde., Braunschweig: Schröder 1760 [Bd. 1] / 1763 [Bd. 2 u. 3] / 1769 [Bd. 4] / 1771 [Bd. 5=Supplement]) übers. von
Johann Arnold Ebert
. Zur Geschichte der Übersetzungen siehe www.textkritik.de: Edward Young mit Digitalisaten der Ebertschen Übers.
The centaur not fabulous, in five [6 in späteren Aufl.] letters to a friend, on the life in vogue
(London 1755).
1. Übers.:
Der nicht fabelhafte Centaur in sechs Briefen an einen Freund über das im Schwange gehende Leben
(Frankfurt, Leipzig: Dyck 1755) (der Übersetzer blieb anonym). Digitalisat: BSB München: P.o.angl. 600 u.
2. Übers.:
Der nicht fabelhafte Centaur in sechs Briefen an einen Freund, über das Leben der heutigen Welt nebst zwey poetischen Sendschreiben an Herrn Pope, über die Schriftsteller unsrer Zeit
(Braunschweig: Schröder 1756) (übersetzt von
Johann Arnold Ebert
). Digitalisat: BSB München: P.o.angl. 452.
Young,
The brothers
The brothers. A tragedy. Acted at the Theatre-Royal in Drury-Lane
(London 1753).
Übers.:
Die Brüder. Ein Trauerspiel
(Frankfurt, Leipzig 1756), übers. von
Johann Jakob Bodmer
. Digitalisat: Zentralbibliothek Zürich: 3.308,2.
Claude Yvon
1714–1789. Theologe, Mitarbeiter an der ›Encyclopédie‹.
Biographie universelle, ancienne et moderne
(Bd. 51), S. 552f.